Wappen mit Schrift

Aktuelle Informationen aus der Gemeinde Reinsberg, Juni 2018

Kooperation macht Badsaison möglich

Sehr geehrte Einwohner unserer Ortsteile,

bis wenige Stunden vor dem geplanten Saisonstart am Pfingstsonnabend hat die Gemeinde und der Verein reinsberg.er.leben e.V. um die vertraglichen Regelungen, der von beiden Seiten gewünschten Zusammenarbeit, gerungen. Ein Kooperationsvertrag ermöglicht nun unser Ziel, die fast letzte freiwillige Aufgabe der Gemeinde auch weiter als attraktives Angebot für unsere Einwohner und Gäste aufrecht zu erhalten. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Defizitbegrenzung des Badbetriebes. Wir hoffen, dass auch diese Saison mit einem Zuschuss von 65.000 € ermöglicht wird. Dank des Managements und des Personaleinsatzes durch den Verein kann eine volle Saison bis Ende August geplant und so hoffe ich, realisiert werden. Der Vereinsvorstand unter der Leitung der Vorsitzenden, Frau Ute Flemming, hat mit ihrem Schwimmmeister durch den Kooperationsvertrag die volle Gestaltungsfreiheit für die Badsaison übertragen bekommen. Danke für dieses außerordentliche Ehrenamt und für die Verantwortungsübernahme. An dieser Stelle nochmals zur Erinnerung: Ohne diesen Kooperationsvertrag würde unser Bad nur in den Ferien öffnen, unter Einsatz der gleichen Zuschusssumme.

Verehrte Einwohner, der Badbetrieb wird nun zu einer echten Bürgerinitiative für unsere Einwohner. Wenn auch Sie diese außerordentliche Herausforderung unterstützen möchten, besuchen Sie rege unser Bad oder finanzieren Sie Ihren Kindern bzw. Enkeln den Badeintritt. Selbstverständlich benötigt der Verein auch Spenden. Den entsprechenden Kontakt zum Verein können Sie über den Beitrag des Vereins in diesem Amtsblatt nachlesen.

Auch die größte Bürgerinitiative in unserer Gemeinde, unsere Freiwilligen Feuerwehren, waren in den vergangenen Tagen besonders aktiv, nicht nur zum Heimatfest in Bieberstein oder Vogelschießen in Reinsberg (der Bericht wegen Redaktionsschluss erst im Juli-Amtsblatt), sondern auch zum Jubiläum „95 Jahre Freiwillige Feuerwehr Dittmannsdorf“ am letzten Maiwochenende. Die Gemeindewehrleitung wie auch ich als Bürgermeister freuten uns sehr, dass alle fünf Ortswehren und unsere zwei Jugendfeuerwehren von Bieberstein und Dittmannsdorf am Wettkampf im Löschangriff um den Pokal des Bürgermeisters teilgenommen haben. Beide Pokale, der Erwachsenen– und der Jugendfeuerwehrpokal, blieben diesmal beim Gastgeber, der sich damit ein besonderes Jubiläumsgeschenk machte. Respekt aber auch gegenüber den anderen Ortsfeuerwehren, welche mit Spitzenwettkampfzeiten einen besonderen spannenden Vormittag in Dittmannsdorf bereiteten.

Das Wirken unserer Jugendfeuerwehren in Bieberstein und Dittmannsdorf bringt nun langsam den erhofften Erfolg, in dem Nachwuchs von den Jugendfeuerwehren in die aktiven Mannschaften aufrücken.

So war es wohl zu Recht einer der Höhepunkte, dass die junge Kameradin Emily Dietrich aus der Jugendfeuerwehr im Rahmen der Siegerehrung in die aktiven Reihen der Feuerwehr Dittmannsdorf aufgenommen werden konnte. Ich wünsche beiden Jugendfeuerwehren weiterhin viel Freude an dieser tollen Freizeitgestaltung und darf mich auch im Namen der Gemeinderäte bei den Verantwortlichen und Helfern der Jugendarbeit in den Wehren herzlichst für ihr Tun bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister Bernd Hubricht

 




weiter


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 06/2018